Tagesausflug der 9. Klassen in die KZ-Gedenkstätte Dachau

Am 20.07.2022 waren die 9. Klassen der Staatlichen Realschule Peißenberg gemeinsam mit ihren Geschichts- und Klassenlehrern in der Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers Dachau, um die Gewaltherrschaft der Nationalsozialisten im Dritten Reich besser zu verstehen und sich ein eigenes Bild der damaligen Lage zu machen.

Weiterlesen

Besuch im Buchheim Museum

Am Dienstag, den 18.10.2022, haben die Klassen 8a und 8c eine Exkursion ins Buchheim Museum am Starnberger See unternommen.

Weiterlesen

Nicht ganz 150 aufregende Experimente...

...führten die jungen Wissenschaftler*innen der 10A am 10.10.2022 im Deutschen Museum durch.

Weiterlesen

Nass, nässer, Vals

"So schlecht war das Wetter in den vergangenen 52 Jahren noch nie im September.” Diese Aussage eines Touristen auf der Fanealm spiegelt das Wetter auf der Fahrt der 7. Klassen nach Vals in Südtirol wieder.

Weiterlesen

Rette die Welt …

… zumindest ein bisschen

Am 05.05.2022 besuchte die Klasse 7c in Begleitung von Frau Knissel und Frau Unterreitmeier aus der Realschule Peißenberg das Weilheimer Museum am Marienplatz. Die Ausstellung im Museum zeigt, wie jeder ganz einfach im Alltag Ressourcen und das Klima schützen kann.

Weiterlesen

Exkursion zur Kläranlage

Am 27. Oktober 2021 machte sich die Klasse 8c im Rahmen des Biologieunterrichts zum Thema Mikroorganismen mit Frau Knissel und Frau Ammann auf den Weg zur Kläranlage. Gleich nach der ersten Pause gingen wir los an der Ammer entlang zur Kläranlage in Peißenberg und wir waren alle sehr gespannt, was auf uns zu kommt. Als wir dort ankamen, hat uns Herr Scheurer, der Leiter der Kläranlage, herzlich willkommen geheißen und uns direkt in sein riesiges Büro eingeladen. Dort hat er uns das Prinzip und die Mechanismen der Kläranlage anhand einer wandgroßen elektronischen Tafel erklärt. Anschließend durften wir Fragen stellen, die uns Herr Scheurer geduldig erklärte. Dann gingen wir mit zugehaltenen Nasen los zu den einzelnen Anlagen und Stationen der Kläranlage. Dies war interessant, mal nicht nur theoretisch, sondern live zu sehen. Am Ende unserer Führung sind wir dann auf den Faulturm gegangen und haben alles noch einmal von oben gesehen. Natürlich durfte nach diesem Erlebnis eine Brotzeitpause an der Ammer nicht fehlen!

Anna- Lena Schimpl, Klasse 8c

Unser Wandertag ins Maisfeld

Wir, die Klasse 5b, Frau Maier und Frau Reinhardt, starteten an einem Freitagmorgen. Natürlich mussten wir uns davor auf "Corona" testen. Darauf, dass wir endlich starten können, habe ich mich sehr gefreut.

Weiterlesen

Auf den Spuren des „Blauen Kurfürsten“

… wandelten die Schülerinnen und Schüler der achten Jahrgangsstufen, als sie am 12. Februar das prunkvolle Neue Schloss Schleißheim mit seiner barocken Pracht besuchten.

Weiterlesen

Besuch FOSBOS

Am 19.02.20 hatten 17 Schüler/innen der Realschule Peißenberg mit Frau Knissel die Möglichkeit, die FOSBOS in Weilheim für einen Schnuppertag zu besuchen.

Weiterlesen

SchoolLab 2019

Auch im neuen Schuljahr waren die Schüler unserer Wahlpflichtfächergruppe I wieder im DLR SchoolLab.

Weiterlesen

Schullandheim der fünften Klassen

"Ich liebe Schnee! Alles ist wie verzaubert!", rief eine Schülerin begeistert, als wir aus dem Bus bei Schloss Linderhof ausstiegen. In der Tat – der Wintereinbruch eine Nacht vor unserem Aufbruch in das Schullandheim Oberammergau verwandelte die Landschaft in ein weißes Märchenland. Passend zu unserem ersten Programmpunkt – Schloss Linderhof. Dort kamen wir aus dem Staunen nicht mehr heraus: Spiegelsaal, mit Blattgold verzierte Wände, riesige Kronleuchter, Wagner-Musik und das Tischlein-deck-dich – einfach märchenhaft!

Zurück ging es dann zu Fuß über den Kohlbachweg. Dieser entpuppte sich als ein wahres Winterabenteuer: Wir bahnten uns den Weg durch die verschneite Landschaft, im Gepäck unsere riesen Schneekugel. Einige waren so begeistert, dass sie sogar die komplette Strecke (12 Kilometer!) bis zur Jugendherberge zu Fuß zurücklegten.

Nach dem Abendessen stand dann noch ein zweites Highlight an: Schnupperklettern an der hauseigenen Kletterwand.  Da hieß es zusammenarbeiten, sich gegenseitig sichern und vertrauen. So manch einer wuchs über sich hinaus und schaffte es sogar bis ganz nach oben!

Am nächsten Morgen stand eine Führung im Kloster Ettal auf dem Programm. Dort führte uns Pater Thaddäus durch das Kloster. Wir staunten nicht schlecht, als er uns die über 650 Jahre Benediktinerabtei zeigte und uns einen Einblick in seinen Alltag gab. Zurück ging es dann zum Leidwesen einiger wieder zu Fuß – durch die wunderschön verschneite Landschaft entlang der Ammer.

Für viele entpuppte sich der letzte Programmpunkt des Tages – unsere Nachtwanderung – als echter Höhepunkt. Ausgestattet mit Stirn- oder Taschenlampen und einer Fackel machte sich jede Klasse für sich auf den Weg. Vorsichtig, einige Hand in Hand und mit einem mulmigen Gefühl, bahnten wir uns den Weg durch die kalte Winternacht und bestaunten den Sternenhimmel. Glücklich und erschöpft fielen alle ins Bett und schliefen, im Gegensatz zur ersten Nacht, tief und fest.

Dann hieß es auch schon wieder Koffer packen und auschecken. Doch bevor uns der Bus wieder abholte, besuchten wir noch das Reptilienhaus mit seinen über 130 Tieren. Besonders beeindruckte uns der Grüne Leguan, der uns durch das Glasfenster regelrecht anstarrte, und die blauen Pfeilgiftfrösche, wie sie da so leuchtend auf ihren Blättern saßen.

Ja, unser Schullandheimaufenthalt war ein ganz besonderer, nicht zuletzt wegen der vielen Wanderei, der spannenden Programmpunkte und der verzauberten Winterlandschaft.

Abschließend geht ein großes Dankeschön an unsere Tutoren sowie Kolleginnen und Kollegen, die uns begleitet und tatkräftig unterstützt haben!

Wandern, Seilbrücken bauen und Eis essen

Müde, erschöpft aber zufrieden sitzen die Schülerinnen und Schüler in der Pension Gatterer beim Abendessen. Es gibt Hähnchenschnitzel mit Kroketten, Bohnen und Salat. Als Salatspeise wird Panna Cotta serviert. Draußen wird es langsam dunkel, die Sonne verschwindet hinter dem Steinernen Mandl, den Berg, dessen Gipfel sich die Siebtklässler vorher erwandert hatten.

Weiterlesen

Wer ist heute mit dem Kochen dran?

Studienfahrt der 10b in die Toskana

Nachts um Eins vor der Realschule: Schülerinnen und Schüler, zwei Lehrer, viele Eltern, ganz schön laut - die Klasse 10b bricht in die Toskana auf!

Weiterlesen

Museum Ägyptischer Kunst

Am 5. Dezember 2018 besuchten die Klassen 6b und 6d das Staatliche Museum Ägyptischer Kunst in München.

Weiterlesen

Bergbaumuseum 2019

Bei strahlendem Sonnenschein machten sich die 5. Klassen am letzten Schultag vor den Pfingstferien auf zum Bergbaumuseum, um sich über die Arbeit im Bergwerk, die den Ort Peißenberg doch jahrzehntelang stark geprägt hatte, zu informieren.

Weiterlesen

Der Weltraum. Unendliche Weiten…

Sternzeit 2019-07-02. Eine Gruppe mutiger junger Entdecker macht sich auf ins 5,3 10-12  Lichtjahre entfernte Oberpfaffenhofen, um im „school lab“ des Deutschen Zentrums für Luft– und Raumfahrt fremde Welten zu entdecken, unbekannte physikalische Phänomene und neue Informationen.

Weiterlesen

Auf dem Weg durch das Sonnensystem

Seit April 2018 kann man in Garching bei München eine etwa sechzigminütige Reise durch das Sonnensystem unternehmen und genau das wollten die sechsten Klassen der Realschule auch tun.

Weiterlesen

Ab auf die Insel!

Im April dieses Jahres ging es für unsere 8. Klassen wieder einmal nach Eastbourne an der Südküste Englands. Hier hatten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, die Kultur und die Schönheit der englischen Landschaft zu genießen. Unter anderem bei ihren Gastfamilien hatten sie die Möglichkeit, ihre Sprachkenntnisse zu vertiefen.

Weiterlesen

Exkursion zu Aerotech

Nachdem wir bald auf das Ende der Realschulzeit blicken, wurden wir, die Klasse 8b für einen Tag in die Berufswelt von Aerotech Peißenberg eingeführt. Damit wir den Weg zur Firma auch fanden, waren zwei Lehrkräfte (Frau Furtner und Frau Feichtmeier) mit dabei.

Weiterlesen

Schlossmuseum Murnau

Unser Unterrichtsgang am 11.04.19 ins Schloßmuseum Murnau war ein voller Erfolg. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8c konnten in einer Museumsführung mit der Muesumspädagogin vor Ort einen Einblick in die Malerei des Expressionismus gewinnen.

Weiterlesen

Zoobesuch der fünften Klassen

Am Mittwoch, den 03.04.2019 fuhren alle 5. Klassen mit dem Bus in den Tierpark Hellabrunn nach München. Wir starteten unseren Besuch bei den rosaroten Flamingos. In Kleingruppen ging es kreuz und quer durch den Zoo. Jede Gruppe sollte ein Arbeitsblatt mit verschiedenen Fragen zu den Tieren beantworten. Es waren einige interessante und schöne Tiere dabei. Außerdem konnten wir viel Neues über diese Tiere erfahren. Es war ein sehr gelungener Ausflug!

Hannah Zech

  • 1
  • 2